Zehnter Partnerabend der REWE International AG
Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

2. Oktober 2015

Zehnter Partnerabend der REWE International AG


Ein Jubiläum im Zeichen der gemeinsamen Hilfe

Zum nunmehr zehnten Mal folgten gestern Abend rund 1.400 Partner und Freunde der Einladung von Österreichs größtem Lebensmittel- und Drogeriefachhändler. Auch schon traditionell im Mittelpunkt des jährlichen Branchentreffs stand die Initiative „Lernen macht Schule“, gegründet vor fünf Jahren gemeinsam mit Caritas Wien und der Wirtschaftsuniversität. Das Projekt konnte durch die Unterstützung der REWE International AG und ihrer Partner seither eindrucksvoll wachsen und gewinnt angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation weiter an Bedeutung. Als prominenter Botschafter für die Initiative konnte nach Ex-Skistar Rainer Schönfelder nun Kabarettist und Schauspieler Robert Palfrader gewonnen werden.

Wie jedes Jahr kamen gestern Abend die Spitzen der heimischen Lebensmittel-Branche zum Partnerabend der REWE International AG und ihrer Handelsfirmen BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA und ADEG in der Wiener Marx Halle zusammen. Partnerschaft stand in jeder Hinsicht im Mittelpunkt des herbstlichen Branchentreffs, der auch stark unter dem Eindruck der aktuellen Flüchtlingssituation stand. Nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Initiative „Lernen macht Schule“, alljährlich der gemeinsame karitative Zweck des Partnerabends. Seit fünf Jahren lernen Studierende als Lernbuddys regelmäßig mit und von Kindern aus benachteiligten Verhältnissen, darunter schon bisher sehr viele junge Flüchtlinge, auch unbegleitete Minderjährige. Diesen jungen Menschen eine Chance auf Bildung zu eröffnen und zu vermitteln, dass sie in Österreich willkommen sind, ist seit jeher ein zentrales Ziel von "Lernen macht Schule" – und hat in der aktuellen Situation mehr Bedeutung denn je. Das betonte auch Caritas-Präsident Michael Landau im Gespräch mit Moderator Robert Kratky auf der Bühne des diesjährigen REWE Group Partnerabends.

„Lernen macht Schule“ als gelebte Flüchtlingshilfe
Nachdem sich die REWE International AG in den vergangenen Wochen mit Sach- und Geldspenden in der aktuellen Flüchtlingssituation in Österreich stark engagiert hat, liegt der Fokus in weiterer Folge auf einer raschen und bestmöglichen Integration. „Nach der Akuthilfe ist es wesentlich, dass die Flüchtlinge die hier bleiben möchten rasch Teil unserer Gesellschaft werden. Mit der Initiative tragen wir bereits seit fünf Jahren dazu bei, dass das gelingt – denn Bildung ist neben Beschäftigung der wesentlichste Erfolgsfaktor der Integration“, ist Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der REWE International AG und Schirmherr von „Lernen macht Schule“ überzeugt. Deshalb werden im Unternehmen zur Zeit auch gezielt 20 bis 30 Lehrstellen für jugendliche Flüchtlinge eingerichtet – die Bewerbungsfrist läuft seit 1. Oktober. Angesichts des akut gestiegenen Bedarfs an Sprachkenntnissen werden außerdem im Rahmen von „Lernen macht Schule“ zusätzlich zum Regelbetrieb Deutschkurse für junge Flüchtlinge der WU abgehalten, finanziert von der REWE International AG.

Der „Kaiser“ als Botschafter
Am REWE Group Partnerabend können die Gäste sich jedes Jahr auch selbst ein Bild von der Leidenschaft, Energie und vor allem guten Partnerschaft innerhalb der „Lernen macht Schule“ Community machen – in Form eines für diesen Anlass einstudierten Chor-Auftritts von Kindern und Studierenden aus der Initiative. Leider nicht persönlich aber über Videobotschaft mit dabei war „Kaiser“ Robert Palfrader. Der Kabarettist und Schauspieler, für sein soziales Engagement bekannt, wird seine Prominenz im kommenden Studienjahr verstärkt als Botschafter für „Lernen macht Schule“ einsetzen. Wie schon zuletzt Ex-Skistar Rainer Schönfelder, der das Projekt in den vergangenen 12 Monaten mit einigen gemeinsamen Aktivitäten begleitet hat auch heuer wieder dem Auftritt des Chors am REWE Group Partnerabend begeistert zujubelte.

Die Spitzen der heimischen Lebensmittel-Branche waren mit dabei
Auch in diesem Jahr traf sich vor allem die Lebensmittel- und Markenartikelindustrie des Landes am Partnerabend der REWE International AG zum Netzwerken und gemeinsamen Feiern. Unter den Gästen waren unter anderen: Robert Kratky als Moderator des Abends, Rainer Schönfelder, Michael Landau (Caritas), Edith Littich (WU Wien), Tobias Grafe (Procter & Gamble), Wolfgang Hötschl (Kelly’s Austria), Markus Faschang (L'Oréal Österreich GmbH), Alfred Hudler (Vöslauer), Franz Studener (Erdal) und viele mehr.