Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

15. Oktober 2015

Helfen wie wir


REWE International AG unterstützt Flüchtlingshilfe des ORF

REWE International AG unterstützt Flüchtlingshilfe des ORF

Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation intensiviert die REWE International AG ihr soziales Engagement – auch mit Unterstützung der Kunden. Ab sofort sind in den Handelsfirmen BILLA, MERKUR, BIPA und ADEG neue Papiertragetaschen erhältlich, deren Verkauf der Flüchtlingshilfe zu Gute kommen.  10 Cent pro verkaufter Tragetasche werden der ORF Aktion „HELFEN. WIE WIR“ gespendet.

 „Die aktuelle Flüchtlingssituation in Europa und auch hier in Österreich ist außergewöhnlich und kann Unternehmen nicht kalt lassen. Der Wunsch vieler unserer Kunden, helfen zu wollen, wurde in den letzten Wochen sehr deutlich und dem müssen wir Rechnung tragen“, erläutert  Frank Hensel, Vorstandvorsitzender der REWE International AG. Durch den Kauf von eigens gestalteten Papiertragetaschen können Kunden der Handelsfirmen BILLA, MERKUR, BIPA und ADEG ab sofort auch einen Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten. Denn das Unternehmen spendet pro verkaufter Tragetasche 10 Cent der ORF Initiative „HELFEN. WIE WIR“, die gemeinsam mit NGOs gestartet wurde um für Flüchtlinge in Österreich Hilfe leisten zu können. „Es freut uns, REWE International AG als Partner gewinnen zu können. Schließlich hat sie als größter Händler des Landes die Möglichkeit, eine große Zahl an Menschen zu erreichen. Gerade in der aktuellen Situation hilft jeder einzelne Beitrag“, so Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian Broadcasting.

REWE International AG engagiert sich in der Flüchtlingshilfe
Soziales Engagement ist bei REWE International AG gelebte Realität – auch im Bereich der Flüchtlingshilfe. So setzt sich das Unternehmen mit der eigenen Initiative ‚Lernen macht Schule‘ schon seit 2010 für die Integration von Flüchtlingskindern ein. Diese mit Caritas Wien und WU Wien initiierte Initiative wurde nun angesichts der aktuellen Situation noch ausgebaut, etwa mit speziellen Deutschkursen durch WU Studierende. Mit Lehrstellen speziell für junge Flüchtlinge bietet die REWE International AG darüber hinaus interessierten Jugendlichen die Chance, durch Beschäftigung und Ausbildung rasch Teil der österreichischen Gesellschaft zu werden. Darüber hinaus unterstützt die REWE International AG die Flüchtlingshilfe der Caritas Österreich mit EUR 500.000 für die Betreuung und Unterbringen von Kindern und jugendlichen Flüchtlingen, vor allem auch unbegleiteten Minderjährigen.