Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

16. November 2017

Gold für „Newcomer“ PENNY beim VAMP-Award

(v.l.n.r.): Ernst Buchinger (CEO FreeCard), Tanja Rücklinger (Kampagnenmanagement FreeCard), Leitung Advertising PENNY Daniela Kodim, Leitung Strategisches Marketing PENNY Bettina Schuckert, Stefan Albel (Grafik & Design FreeCard)

Der Auftritt von PENNY beim „Woodstock der Blasmusik“ hat die österreichische Kreativ-Szene überzeugt. Eine Pop-Up-Filiale, die den einfachen, täglichen Einkauf am Festivalgelände ermöglicht hat, kombiniert mit einer Chillout-Area - angelegt als „Paradiesgartl“ mit Palettenmöbel und Rollrasen - gilt als die Gold-Idee des Jahres in der Kategorie „Attraktivste Sales Promotion“. Aktuell wurde der Festivalauftritt von PENNY nun mit dem VAMP-Award (Verband Ambient Media und Promotions) in Gold ausgezeichnet.

Das Team rund um Bettina Schuckert, Marketingleiterin PENNY Österreich, hat beim „Woodstock der Blasmusik“ einen 300 Quadratmeter großen Pop-Up Store aufgestellt. FestivalbesucherInnen konnten von Lebensmitteln über Getränke bis hin zu Camping-Utensilien alles für einen gelungenen Festivalbesuch kaufen.

Die Bewerbung der Festival-Filiale wurde von Freecard übernommen, mit dem Ziel, die Besucher auf den Shop aufmerksam zu machen und zu unterhalten. Gebrandete Bauzäune und ein Riesenrad in PENNY-Optik rundeten das visuelle Konzept ab. Umfragen ergaben, dass die PENNY Filiale als sehr sympathisch wahrgenommen wurde.

„Die Auszeichnung ist eine schöne Bestätigung unserer Arbeit, die beweist, dass wir als Award-Newcomer alles richtiggemacht haben,“ ist PENNY Geschäftsleiter Ralf Teschmit stolz auf das Team. „Die jungen Besucher während ihres Festivalerlebnisses zu begleiten und ihnen mit unserem Store eine Freude zu bereiten, war ein tolles Gefühl.“ PENNY Geschäftsleiterin Brigitte Brunner ergänzt: „Gleichzeitig hatte das Projekt bei uns intern einen hervorragenden Teambuilding-Effekt. Um den Store umsetzen zu können, arbeiteten verschiedenste Abteilungen wochenlang intensiv miteinander und stellten das Projekt gemeinsam auf die Beine. Hindernisse auf dem Weg, wie der hohe Zeitdruck beim Aufbau des Stores oder die logistisch schwierigen Anlieferbedingungen, wurden dabei alle gemeistert. Die Marketingabteilung, bei der die Projektleitung lag, möchte sich an dieser Stelle herzlich bei allen MitarbeiterInnen bedanken, die zur erfolgreichen Store-Umsetzung beigetragen haben!“

Der VAMP-Award ist eine begehrte Auszeichnung. Jährlich werden hier die kreativsten Ambient Media und Sales Promotions ausgezeichnet.