Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

20. September 2017

BIPA Patengiraffen im Tiergarten Schönbrunn


BIPA Geschäftsführer Paterno besucht mit Mutter-Kind-Haus Luisa das neue Giraffenhaus

BIPA Patengiraffen Sophie und Fleur im neuen Giraffenhaus im Tiergarten Schönbrunn

Mit einem jährlichen Sponsoringbetrag in der Höhe von 35.000 Euro unterstützt BIPA die zwei Jahre alten Netzgiraffenweibchen Sophie und Fleur im Schönbrunner Tiergarten sowie den Bau des neuen Giraffenhauses, das im Mai eröffnet wurde. BIPA Geschäftsführer Michael Paterno nahm die BIPA-Patenschaft für die lebenden Vorbilder des BIPA-Shira Family Club-Maskottchens Shira zum Anlass, die BewohnerInnen und BetreuerInnen des Caritas Mutter-Kind-Hauses Luisa bei einem gemeinsamen Zoobesuch näher kennen zu lernen.

Bereits seit 2009 spendet BIPA den Mutter-Kind-Häusern der Caritas jährlich Gutscheinkarten im Wert von 120.000 Euro für Baby-, Haushalts- und Hygieneartikel. Um den Kindern, die in den Familieneinrichtungen der Caritas Zuflucht finden, Geburtstagspartys zu ermöglich, stellt BIPA der Caritas weitere 50.000 Euro jährlich zur Verfügung.

„Der Shira Family Club steht ganz im Zeichen der Giraffe und wir freuen uns daher besonders, dass wir die Möglichkeit haben, uns aktiv, für das Wohl der Schönbrunner Artgenossinnen unseres Maskottchens zu engagieren“, so BIPA Geschäftsführer Michael Paterno, der mit seinem Sohn den Tag mit den Schützlingen von BIPA sehr genoss. Sowohl der Giraffenpark als auch die Außenanlage bieten den Tieren mehr Bewegungsraum: die Giraffen finden ausgedehnte Wiesenbereiche, Sandplätze zum Ruhen sowie Möglichkeiten zum Kratzen und abwechslungsreiche Futterstellen vor. Von einer neu gebauten Galerie aus können vor allem die kleinen Besucher die imposanten Tiere jetzt auch auf Augenhöhe bestaunen.

BIPA unterstützt Mütter & Kinder in Not
„BIPA und allen unseren MitarbeiterInnen liegt es sehr am Herzen, auf diese Weise gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, und dieser Ausflug war nicht nur ein Spaß für die Kinder und Mütter des Caritas Hauses Luisa, sondern auch für mich - stellvertretend für BIPA - eine großartige Möglichkeit, mich auf einer persönlichen Ebene mit den Familien auszutauschen“, wie Paterno betont. Die Mutter-Kind-Häuser der Caritas unterstützen Mütter und ihre Kinder in schwierigen Lebenssituationen. Ihnen wird in diesen Einrichtungen eine vertrauensvolle, sichere Umgebung sowie individuelle Beratung durch die Caritas-Betreuerinnen geboten, um so einen Neustart in eine hoffnungsvolle Zukunft zu ermöglichen.

Shira - BIPAs kleiner Star
Diesen Sommer wurde der BIPA BabyClub zum Shira Family Club und begleitet Kinder von 0 bis 6 Jahre. Die Giraffe Shira, das langjährige Club-Maskottchen und neue Namensgeberin erfreut sich als Star zahlreicher Kindergeschichten und in Kuscheltierform nicht nur bei den Allerkleinsten größter Beliebtheit. Die immer neuen Varianten wie Shira als Wanderer, als Koch, oder mit Schwimmreifen haben die Giraffe zu einem gefragten Sammlerstück gemacht. Das aktuelle Shira Bonusprodukt ist pünktlich zum Schulbeginn ein Shira Freundschaftsbuch. Neue Shira Family Club-Mitglieder erhalten die Plüschgiraffe zum Beispiel in der Willkommensbox.