Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

8. Juni 2017

BILLA Neueröffnung in Tulln


BILLA Filiale in Tulln begeistert mit mehr Service, mehr Information und innovativem Haushalts-Flair

Außenansicht BILLA Tulln
  • Die neue Filiale in Tulln wurde nach drei Monaten Bauzeit fertiggestellt und verfügt über 640 m² Verkaufsfläche.
  • Dank dem neuen BILLA Design punktet die Filiale mit einem modernen Einkaufserlebnis in innovativem Haushalts-Ambiente.

Der Haushalt am POS – Innovatives Konzept im Küchen-Look
„Künftige Filial-Konzepte müssen sich vom etablierten Verständnis lösen und sich dort zeigen, wo der Kunde im Alltag ist, wo er entspannt, wo er sich zu Hause fühlt. Unser Filial-Konzept ist daher ein komplett neues Verständnis von POS – eine Ausrichtung, die in Österreich nur wir bieten können“, führt BILLA Vorstand Josef Siess aus. In den neuen BILLA Filialen können BILLA Kunden ihre Einkäufe ab sofort im modernen und kulinarischen Küchen- und Haushaltsambiente genießen. Egal ob im neu gestalteten Obst- und Gemüsebereich oder in der neu entwickelten Feinkostabteilung – die Fachwerkoptik des Interieurs schafft stets ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. „Der POS als Markenbotschafter ist ein essenzieller Teil in der Kundenkommunikation. Schließlich stehen wir in unseren mehr als 1.050 Filialen täglich mit über 800.000 Kunden in Kontakte. Mit dem innovativen Design unserer neuen Filialen beweisen wir einmal mehr unsere Rolle als Wegbereiter im heimischen Lebensmittelhandel.“, so BILLA Vorstand Robert Nagele.

Neues Einkaufserlebnis – Inspiration und Information schaffen Wohlfühlatmosphäre
Mit dem neuen POS-Konzept setzt BILLA als 360° Rundumversorger der österreichischen Haushalte einen der größten Konsumentenwünsche um. Ein zentraler Aspekt des POS-Konzepts ist die Kommunikation durch Bilder, Produktinformationen sowie die Art der Warenpräsentation, die den überwiegenden saisonalen und regionalen Anteil des BILLA-Sortiments hervorhebt. Die gesamte BILLA Filiale lädt ab sofort zum Verweilen und zum Gustieren ein. So vermitteln die Küchenfronten im Frischebereich, die angedeuteten Küchenutensilien sowie Markisen über Frische, Back und Feinkostbereich charmante Küchenatmosphäre im Landhausstil. Klassische Haushaltselemente im Getränke-Bereich, die an die häusliche Vorratskammer erinnert, sowie die Fenster-Optik im Kassabereich unterstreichen die häusliche Wohlfühlatmosphäre. Zudem bietet die neue Filiale nach dem Kassabereich ab sofort Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen. „Wir haben viel Energie und Zeit in das neue Konzept investiert. Auf das Ergebnis sind wir sehr stolz. So wie sich bei vielen Österreicherinnen und Österreicher große Teile der Gemeinsamkeit in der Küche abspielen, so ist es auch in unseren neuen Filialen“, betont Siess.
 
IN DER REGION wertschöpfen und Arbeitsplätze schaffen
„In der Region, aus der Region, für die Region – dafür steht die neu eröffnete BILLA Filiale in der Ignaz-Josef Pleyel Straße in Tulln. Schließlich werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette bestmöglich alle Leistungen in den Regionen belassen“, erläutert BILLA Vertriebsdirektorin Gabriele Jansa. „Die regionale Verankerung steht bei BILLA im Mittelpunkt. Als größter Nahversorger Österreichs bieten wir den Menschen nicht nur täglich frische Lebensmittel, sondern haben uns auch zur lokalen Wertschöpfung verpflichtet“, so Jansa weiter. Zum einen sichert die neue BILLA Filiale 16 Arbeitsplätze, zum anderen wurde im Zuge der Errichtung mit lokalen Zulieferern zusammengearbeitet. „Wir arbeiten eng mit Firmen aus der Gegend zusammen, wie etwa der Firma Schinnerl Stahlbau aus Tulln, die Schlosserarbeiten übernommen hat“, so BILLA Vertriebsmanager Stefan Schachinger.

AUS DER REGION genießen
BILLA Vertriebsmanager Schachinger betont: „Die Regionen Österreichs und ihre kulinarischen Besonderheiten zu erhalten und zu fördern ist uns wichtig. Hier in Tulln bieten wir deshalb auch zahlreiche Köstlichkeiten aus Niederösterreich.“ Mit dem BILLA Regional Regal führt die neue Filiale in Tulln 41 Produkte von 18 Produzenten direkt aus der Region. Darunter zum Beispiel die Knoblauchpaste aus Kapelln an der Perschling. Außerdem bietet BILLA täglich frisches Gebäck von Bäckern aus der Umgebung in Bedienung. „Wir arbeiten seit Jahrzehnten mit lokalen Bäckern zusammen und bieten unseren Kunden täglich frisches, österreichisches, handgefertigtes Gebäck – auch in Bio-Qualität“, erklärt BILLA Regionalmanager Andreas Preiser. Schließlich hat bei BILLA mittlerweile jedes dritte Produkt österreichischen Bezug.
 
FÜR DIE REGION die Umwelt schützen
Bereits seit 2008 entsprechen alle neuen BILLA Filialen, wie auch der neue BILLA Standort in Tulln, zumindest den Green Building Anforderungen der EU. Die neu errichtete Filiale verfügt unter anderem über Wärmerückgewinnungsanlagen, geschlossene Kühlmöbel sowie LED Beleuchtung und spart damit knapp 40% Energie, vorwiegend im Bereich der Kälteanlagen. Die Stromversorgung selbst wird – wie bei allen Handelsfirmen und Lägern der REWE International AG – zu 100 Prozent durch Grünstrom aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt. Damit trägt BILLA als Mitglied des klima:aktiv pakt2020 dazu bei, die österreichischen Klimaziele im Rahmen der EU-Vorgaben zu erfüllen.
 
IN DER REGION Menschen in Not helfen
Nach dem Motto „Verteilen statt Vernichten“ versorgt BILLA seit 2006 rund 80 nationale und regionale Einrichtungen an 250 Ausgabestellen mit Lebensmitteln, deren Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten, die aber noch verzehrbar sind. Bereits 85 Prozent aller BILLA Filialen haben derartige Kooperationen mit sozialen Einrichtungen. So auch in Tulln, wo BILLA im Zuge der Neueröffnung eine Kooperation mit dem Sozialmarkt Tulln eingeht, um bedürftige Menschen aus der Region mit Lebensmittel zu versorgen.
 
BILLA Online Shop für Niederösterreich
Mittlerweile können Kunden österreichweit und damit auch in ganz Oberösterreich ihre Lebensmittel unter shop.billa.at auch direkt nach Hause liefern lassen. Dort können sie aus mehr als 8.000 Produkten wählen – dies entspricht der Auswahl einer überdurchschnittlich großen BILLA Filiale. Von Vorarlberg bis ins Burgenland können alle Haushalte Lebensmittel bequem online bestellen und vor die Haustüre liefern lassen. „Mit dieser massiven Ausweitung wollen wir auch die Nachfrage in kleineren Orten decken und setzen damit gleichzeitig Standards im heimischen Lebensmittel-Onlinehandel“, erläutert Vorstand Nagele. Um den Kunden ausgezeichneten Service und höchste Qualität zu bieten, setzt BILLA auf eigens geschulte Mitarbeiter in den Filialen, die jede Bestellung per Hand kommissionieren und die Ware sorgfältig selektieren. Außerdem bringt der hauseigene BILLA Zusteller, die Ware persönlich bis zur Haustüre. All jenen, die regelmäßig ihren Einkauf per Mausklick erledigen, bietet man außerdem den BILLA Lieferpass mit dem für nur EURO 9,99 für je ein Monat, um 19,99 für 2 Monate, um EURO 26,99 für drei Monate oder um EURO 44,99 für unzählig viele Zustellungen innerhalb eines halben Jahres ohne zusätzliche Liefergebühren eingekauft werden kann. Mehr Infos dazu auf billa.at/shop.