Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

1. August 2017

BILLA Nachhaltigkeit


Insektenhotels bringen BILLA Wiesen zum Blühen

v.l.n.r. Josef Holzleitner (Vertriebsdirektor), Klaus Müllauer (Marktmanager), Nadine Sachers (Regionalmanagerin), Peter Merhar (Nachhaltigkeitsabteilung, REWE International AG)

Im Zuge der Initiative „Blühendes Österreich“ wurden auf dem Gelände der BILLA Filialen Vösendorf und Traiskirchen Insektenhotels errichtet. Damit bald vermehrt Wildbienen summen und Blüten bestäubt werden und so die heimische Flora rund um die BILLA Filialen zum Blühen gebracht wird. Die Übergabe erfolgte durch BILLA Vertriebsdirektor Josef Holzleitner in Vösendorf. 

BILLA Mitarbeiter mit grünen Daumen
Seit Jahren widmet sich BILLA – als größter Nahversorger Österreichs – der Nachhaltigkeit, wenn es etwa um Produktvielfalt, energiesparende Maßnahmen in den Filialen oder Lebensmittelspenden an soziale Einrichtungen geht. Mit der Errichtung von Insektenhotels auf dem Grund der BILLA Filialen in Vösendorf und in Traiskirchen sowie der Begleitpflanzung von garantiert heimischen Wildgehölzen des Vereins „Regionale Gehölzvermehrung“ engagiert sich BILLA für das ökologische Gleichgewicht auf österreichischen Wiesen und für den Erhalt einer reichhaltig strukturierten Kulturlandschaft. Durch diese Initiative sollen Insekten, denen durch menschliches Eingreifen in die Naturlandschaft nur noch wenige natürliche Lebensräume zur Verfügung stehen, Nist- und Überwinterungsplätze geboten werden. Die ersten sieben Insektenhotels wurden 2016 mit großem Erfolg im Weinviertel errichtet. Die neuen Hotels wurden planmäßig Ende Juli installiert und sollen danach den Insekten dabei helfen, ihrer wichtigen Arbeit auf heimischen Blumenwiesen optimal nachzugehen. Zusätzlich stattet BILLA alle Insektenhotels mit Erklärungstafeln aus, um die Menschen über die dort angesiedelten Insekten zu informieren und das Bewusstsein für Pflanzen- und Tiervielfalt zu stärken. 

Gemeinsam für die Umwelt
Bei der Errichtung der Insektenhotels holte BILLA kompetente Partner, teilweise direkt aus der Region, mit ins Boot. So ist es besonders erfreulich, dass die Insektenhotels von der Jugend am Werk Werkstätte in Altmannsdorf gebaut worden sind. Da Wind und Sonneneinstrahlung sowie die Materialwahl und Ausführung für das Funktionieren der Insektenhotels eine wichtige Rolle spielen, waren außerdem Experten des technischen Büros LACON in Zusammenarbeit mit der Initiative „Blühendes Österreich“ bei der Auswahl der Standorte federführend beteiligt. BILLA und seine Partner konnten durch ihre Kooperation ein zukunftsträchtiges Projekt umsetzen und einen wichtigen Beitrag für den Schutz der blühenden Wiesen leisten. Aber auch BILLA Kunden können die heimische Artenvielfalt unterstützen, denn pro verkauftem Produkt der Regionalmarke „Da komm‘ ich her!“ fließt ein Cent in die Initiative Blühendes Österreich.

Blühendes Österreich 
Mit der Initiative Blühendes Österreich verfolgen die REWE International AG und BILLA ein klares, langfristiges Ziel: Gemeinsam mit der Naturschutzorganisation BirdLife Österreich soll das Land noch grüner, vielfältiger und lebenswerter werden. Mit Blühendes Österreich werden der Erhalt und die Entwicklung bedrohter, ökologisch wertvoller Lebensräume und Projekte zur Bildung nachhaltiger Entwicklung unterstützt. Die Finanzierung erfolgt über die österreichischen Eigenmarken wie „Da komm‘ ich her!“, erhältlich bei BILLA. Pro verkauftem Produkt fließt ein Cent in die Initiative Blühendes Österreich zum Erhalt natürlicher Lebensräume und dem Schutz der heimischen Artenvielfalt.