ADEG Lehrlinge übernehmen die Führung
Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

11. September 2013

ADEG Lehrlinge übernehmen die Führung


13 Junior Shop Manager leiten ADEG Markt in Laxenburg eigenverantwortlich

Drei ADEG Jung-Manager bei ihrer Arbeit in Laxenburg.

Die erste Septemberwoche war für 13 ADEG Lehrlinge die wohl aufregendste Woche ihrer Ausbildung. Vom zweiten bis zum sechsten September leiteten die Junior Shop Manager einen ADEG Markt vollkommen eigenverantwortlich – von der Warenbestellung, über die Präsentation bis hin zur Kundenberatung. Die Jung-Manager haben heuer auch viel über ein wichtiges ADEG Kernthema erfahren: Regionale Lebensmittel und nachhaltiges Wirtschaften spielen in jedem ADEG Markt eine besondere Rolle.

Kaufmann Gerhard Holub überließ seinen 400 Quadratmeter großen ADEG Markt in Laxenburg für eine Woche 13 Jung-Managerinnen und Jung-Managern aus ganz Österreich, während er auf Urlaub ging. In der ADEG Ausbildungswoche „Junior Shop Manager“, die heuer bereits in die zehnte Runde ging, haben die Lehrlinge die einmalige Chance sich als echte Kauffrauen und Kaufmänner unter Beweis zu stellen. Eine Gruppe ausgewählter Lehrlinge ist eine Woche lang selbständig für einen ADEG Markt verantwortlich. Da sich ADEG Märkte in ganz Österreich in besonderem Maß über das regionale Sortiment definieren, sollten die Auszubildenden in diesem Jahr auch ihr Wissen über regionale bzw. saisonale Lebensmittel und nachhaltiges Wirtschaften erweitern. Am Dienstag stand daher der Besuch eines Landwirts aus der Umgebung auf dem Programm, der seine Produkte mit den Lehrlingen verkostete und seine Anforderungen an den Markt mit ihnen besprach.

„Regionale Lebensmittel liegen uns besonders am Herzen, weil sich die ADEG Kaufleute sehr häufig gerade mit ihrem lokalen Sortiment vom Mitbewerb abheben. Daher war Regionalität ein Schwerpunkt in der heurigen Ausbildungswoche. Ich freue mich, dass wieder so viele Lehrlinge die einmalige Chance nutzten ins Berufsleben eines ADEG Kaufmannes hinein zu schnuppern und dass der ADEG Junior Shop Manager einmal mehr auf so viel Akzeptanz gestoßen ist“, sagt Alexandra Draxler-Zima, ADEG Vorstand. ADEG setzt grundsätzlich stark auf „learning by doing“ und Job-Rotation in der gesamten Lehrausbildung. So lernt jeder Lehrling während der drei Lehrjahre alle Bereiche eines ADEG Marktes kennen und ist so auf seine berufliche Zukunft vorbereitet

ADEG Lehrlinge engagieren sich für ROTE NASEN und die Kunden
Die ADEG Junior Shop Manager zeigten – anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Junior Shop Manager Programms mit einer ganz besonderen Aktion – auch wieder soziales Engagement und unterstützten die ROTE NASEN Clowndoctors: Jeder Lehrling betreute in dieser Woche einmal einen ROTE NASEN Stand, der sich im Markt befindet, und versuchte so viele Läuferinnen und Läufer wie möglich für den „ROTE NASEN Lauf“ in Wien zu gewinnen. Direkt vor Ort konnten sich die ADEG Kundinnen und Kunden für den ROTE NASEN Lauf anmelden und ihr Start Package erhalten. Wer sich nicht fit genug fühlte und dennoch helfen möchte, konnte die ROTE NASEN Clowndoctors auch mit einer kleinen Spende unterstützen. „Die Reaktionen der ADEG Kundinnen und Kunden auf das soziale Engagement von ADEG für die ROTE NASEN Clowndoctors waren durchwegs positiv. Unsere Kunden für den guten Zweck zum Mitmachen und Spenden zu motivieren ist eine schöne Aufgabe, bei der wir Wertvolles für die Gesellschaft leisten und den sensiblen Umgang mit unseren Kunden trainieren können“, sagt ein Lehrling.

Und bei ADEG Holub in Laxenburg, der erst im Februar 2012 komplett erneuert wurde, waren die Lehrlinge mit dieser Aufgabe genau richtig: Denn bei ADEG Holub wird besonders viel Wert auf Kundenorientierung gelegt. „Mein Team berät unsere Kunden sehr individuell, kompetent und freundlich – die Laxenburgerinnen und Laxenburger wurden auch sehr beratungsintensiv von den Lehrlingen umsorgt. Unsere Nachwuchskräfte haben wirklich hervorragende Arbeit geleistet – sie können stolz auf sich sein“, erklärt ADEG Kaufmann Gerhard Holub.

ADEG Junior Shop Manager aus ganz Österreich
ADEG Lehrlinge aus ganz Österreich haben die Chance sich für den Junior Shop Manager anzumelden. In diesem Jahr wurden 13 Jungkaufleute ausgewählt, die für die besondere Ausbildungswoche aus (fast) allen Bundesländern – u.a. Kärnten, Steiermark, Burgenland, Osttirol, Niederösterreich – angereist sind.

Zu finden ist ADEG Holub in der Herzog-Albrecht Straße 3, 2361 Laxenburg. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 07.30 - 18.30 Uhr und Samstag 07.30 - 17.00 Uhr.

„Junior Shop Manager“ 2013: Die ADEG Lehrlinge  
Marika Berger (ADEG Berger, Lienz, Osttirol), Hujduovik Sanela (ADEG Holub, Trumau, Niederösterreich), Ece Kocer (ADEG Kargl, Reisenberg, Burgenland), Dominik Leyendecker (ADEG Schuss, Leoben, Steiermark), Florian Daross (AGM Spittal, Kärnten), Daniel Pfeifer (AGM Hartberg, Steiermark), Fatima Kecik (ADEG Oberfeichtner, Schottwien, Niederösterreich), Monika Pichler (Artegra), Magdalena Gruber (ADEG Aichner, Kartitsch, Osttirol), Sophie Woltsche (ADEG Aichner, Kartitsch, Osttirol), Cornelia Reja (ADEG Hörbiger, Friesach, Kärnten), Nicole Fischer (AGM Liezen, Steiermark), Stephanie Theuerl (ADEG Aichner, Kartitsch Osttirol).