Hochwasser-Spendenaktion für ADEG Lechner in Marbach
Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

2. Juli 2013

ADEG Kaufleute als spontane Helfer bei Hochwasser:


Getränke und Speisen für die Einsatzkräfte – Hilfe für ADEG Kaufleute

ADEG Kaufleute und AG: Scheckübergabe über 25.500 Euro

Als der Markt von ADEG Kaufmann Peter Lechner unter Wasser stand, war für ADEG klar, dass rasche und unbürokratische Hilfe beim und nach dem Wiederaufbau angesagt ist. Unter dem Motto „ADEG Kaufleute helfen ADEG Kaufleuten“ haben Kaufleute aus ganz Österreich und die ADEG AG spontan für Peter Lechner gespendet. Jetzt fand die Spendenübergabe statt. Vertriebsdirektorin Elisabeth Fantic-Jantschgi, Gebietsleiter Walter Koller und Gremiumsmitglied Markus Haferl übergaben den Scheck über 25.500 Euro an Peter Lechner.

„Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung und ganz gerührt über die Hilfsbereitschaft der ADEG Kaufleute“, sagt ADEG Kaufmann Peter Lechner. Der Spendenscheck kommt genau richtig. Das Hochwasser vom Juni hat tiefe Spuren im Gemäuer des ADEG Marktes hinterlassen. Mehr als zwei Meter hoch stand das Wasser im Markt. Das gesamte ADEG Vertriebsteam Nord sowie die freiwillige Feuerwehr und andere Helfer aus Marbach waren im Einsatz – zuerst um die Wassermassen vom Markt abzuhalten und nach dem Rückgang des Wasserpegels um aufzuräumen. Die Regale und der Boden wurden gereinigt, die Schäden notdürftig repariert. Die aus Gipskartonplatten bestehenden Wände im Innenraum waren so porös, dass sie zum Großteil herausgeschnitten und ersetzt wurden. Einrichtungsgegenstände wie der Leergutautomat sowie die Heizung/ Wärmerückgewinnung mussten erneuert werden. Acht Tage lang schufteten die Helfer unermüdlich, bis der ADEG Markt wieder eröffnet werden konnte. Der Betrieb läuft wieder, aber mit Schönheitsfehlern. Um das Gebäude zu sanieren, braucht es weitere Investitionen.

Hilfe von ADEG: Förderung des Wiederaufbaus und Spendenaktion
Die ADEG hilft Peter Lechner in dreifacher Hinsicht. Bereits während des Hochwassers hat der ADEG Vertrieb 800 Euro für die Verköstigung der Einsatzkräfte zur Verfügung gestellt und  selbst mit angepackt. Die Spendenaktion der ADEG Kaufleute hat eine zusätzliche finanzielle Unterstützung gebracht. Und drittens fördert die ADEG AG die Investitionen für den Wiederaufbau. „Bei ADEG stehen die Kaufleute im Mittelpunkt. Es war für uns sofort klar, dass wir Peter Lechner nicht alleine lassen mit seinem Schaden“, sagt ADEG Vertriebsdirektorin Elisabeth Fantic-Jantschgi.

Zu finden ist ADEG Lechner in 3671 Marbach, 67. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 5.00 – 18.30 Uhr, Samstag 5.00 – 17.00 Uhr. Das Kaffeehaus ist außerdem auch sonntags von 7.30 – 17.30 Uhr geöffnet.