Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

3. September 2020

BILLA und Blühendes Österreich stärken Naturräume in 13 Wienerwald-Gemeinden


Durch ein Waldbewirtschaftungsprojekt in der Region Elsbeere-Wienerwald werden artenreiche Waldinseln geschaffen und klimafit gemacht.

BILLA und Blühendes Österreich stärken Naturräume in 13 Wienerwald-Gemeinden

BILLA und seine gemeinnützige Stiftung Blühendes Österreich setzen sich für eine gesunde Umwelt und eine nachhaltige Landwirtschaft ein. Mit dem aktuellen Projekt im Wienerwald soll eine regionale Trendwende im Biotop Wald eingeläutet werden: Weg von der kränkelnden Einfalt hin zu einer gesunden Vielfalt. Gemeinsam mit der LEADER-Region Elsbeere-Wienerwald, dem Umweltbundesamt und den Kleinwaldbesitzer*innen werden rund 45 Hektar Wald von 25 Grundeigentümer*innen naturnah gestaltet und klimafit gemacht. Außerdem setzen 40 Schulen und Kindergärten der Region mit der Pflanzung von 100 Elsbeerbäumen ein starkes und sichtbares Zeichen.

 

Gemeinsam für das Comeback der ökologischen Vielfalt im Wienerwald
Die Naturschutzinitiative befindet sich nach einer Pilotphase bereits mitten in der Umsetzung. Am heutigen Mittwoch wurde bei einer Baumpflanzaktion bei der BILLA Filiale in Neulengbach die zweite Tranche der seltenen, heimischen Elsbeerbäume an sechs Bürgermeister*innen aus der Region übergeben. Darunter Bürgermeister Franz Wohlmuth der Gemeinde Neulengbach: „Wir begrüßen das Engagement von BILLA und Blühendes Österreich für den Erhalt der Natur bei uns im Wienerwald und hoffen, dass dies erst der Startschuss für weitere Initiativen ist. Wir brauchen zahlreiche Maßnahmen für gesunde Wälder, die gegen den Klimawandel gewappnet sind.“

Das Projekt von BILLA, Blühendes Österreich und der LEADER-Region Elsbeere-Wienerwald verleiht mit Elsbeeren, Eichen, Eiben, Wildbirne, Wildapfel, Speierling und vielem mehr dem Wald eine größere Vielfalt. „Dank der Anreicherung des Bodens durch mehr Biomasse wird als erfreulicher Nebeneffekt Kohlenstoff gebunden. Ein wichtiger Bestandteil des Projekts ist für uns auch die Bewusstseinsbildung und die regionale Vernetzung zwischen den Waldbesitzer*innen, Vertreter*innen aus der Forstwirtschaft, der Regionalentwicklung und der Bevölkerung“, erklärt die Obfrau der LEADER-Region und Bürgermeisterin von Maria Anzbach, Karin Winter.

 

BILLA schafft Biodiversität vor eigener Haustür
„BILLA hat das Potential und die Bedeutsamkeit für artenreiche Lebensräume auf seinen eigenen Grünflächen erkannt. Deshalb haben wir vor unserer eigenen Haustüre Platz für Fauna und Flora geschaffen und verbessern mit heimischen Wiesenblumen das Mikroklima“, freut sich Robert Nagele, Vorstand Ressort Immobilien BILLA MERKUR Österreich, über die 8.000 Quadratmeter Blumenwiesen, die bei neun BILLA-Filialen in Niederösterreich angelegt wurden.

„Die Wiesen werden nur zwei Mal im Jahr gemäht, damit die Flächen genug Zeit haben, in ihrer vollen Pracht zu erblühen. Dadurch sichert BILLA eine größere Artenvielfalt mit bunten Gräsern und Kräutern sowie einen höheren Insektenreichtum“, weiß Ronald Würflinger, Geschäftsführer von Blühendes Österreich. „Wir konnten bereits Stiglitze auf der Suche nach Nahrung in der BILLA Wiese in Neulengbach sichten“, ergänzt Würflinger erfreut.

Bei der BILLA Filiale in Neulengbach wurden im Rahmen der heutigen Baumpflanzaktion auch zwei Elsbeerbäume gepflanzt. Die Elsbeere ist eine große Besonderheit der Region und ihre Blüten ziehen im Frühling unzählige Insekten an, die Früchte sind im Herbst und Winter ein wichtiges Futter für Vögel.

 

Naturschutz für ein Land voller Leben
Mit dem Naturschutzprojekt zur Waldbewirtschaftung, den artenreichen Blumenwiesen bei den BILLA Filialen, der regionalen Allianz aus Gemeinden, Schulen, LEADER-Region Elsbeere-Wienerwald und Kleinwaldbesitzer*innen unterstreicht BILLA seine Verantwortung für den Lebensraum Wienerwald und seine Verbundenheit mit den Bewohner*innen vor Ort. Das Projekt wird über das LEADER Programm der Europäischen Union finanziert und kostet rund 150.000 Euro. Davon unterstützt BILLA über seine Stiftung Blühendes Österreich mit knapp 60.000 Euro.


Bildtext und Fotocredit zum übermittelten Bildmaterial:

v.l.n.r.: Karin Winter, Obfrau LEADER Region und Bgm. von Maria Anzbach, Robert Nagele, Vorstand BILLA MERKUR Österreich Ressort Immobilien, Franz Wohlmuth, Bgm. Neulengbach, Claudia Holzer, Filialleiterin BILLA Neulengbach, Ronald Würflinger, Geschäftsführer Blühendes Österreich

Copyright: REWE Group / Robert Harson
Abdruck zu redaktionellen Zwecken honorarfrei.