Bergauf und bergab sorgt ADEG Kaufmann Florian Müller in Bludenz für eine starke Nahversorgung
Der Browser, den Sie nutzen, bietet nicht den nötigen Komfort und besitzt ggf. einige Sicherheitslücken, die neuere Browser nicht aufweisen. Bitte verwenden Sie den aktuellen Edge, Chrome, Firefox oder Safari.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

18. Dezember 2017

Vorarlberger Seilbahn-Lieferservice


Bergauf und bergab sorgt ADEG Kaufmann Florian Müller in Bludenz für eine starke Nahversorgung

Ob am Berg oder im Tal: ADEG Kaufmann Florian Müller überzeugt Kunden stets mit Frische und Regionalität.

Auf 300 m2 Verkaufsfläche präsentiert sich ADEG KV Sonntag in neuem Erscheinungsbild. Mit breit aufgestelltem Sortiment, Vorarlberger Spezialitäten, kompetentem Team und einem Lieferservice der etwas anderen Art überzeugt der Konsumverein – eine Genossenschaft mit ca. 150 Mitgliedern aus der Umgebung – und ihr Geschäftsführer ADEG Kaufmann Florian Müller Einheimische und Touristen im Ländle.

Sonntag (Vorarlberg). Sonntag ist zwar Ruhetag, aber in Sonntag (Bezirk Bludenz) ging es in den vergangenen Wochen alles andere als ruhig zu – zumindest, wenn es nach ADEG Kaufmann Florian Müller geht, dessen Markt komplett umgebaut wurde und sich bei der Wiedereröffnung am Donnerstag, 14. Dezember, in neuem „Gewand“ präsentierte. Vom Feinkost- und Frischebereich über die technische Ausstattung bis zum Innendesign des Marktes erstrahlt der ADEG Markt KV Sonntag auf nun 300 m2 Verkaufsfläche. Zuletzt wurde der Markt 2010 einer Verjüngungskur unterzogen: „Immer am aktuellen Stand bleiben und mit der Zeit gehen ist unsere Devise – sowohl den Markt als auch das Sortiment und uns als Experten betreffend“, sagt ADEG Kaufmann Müller. „’Gibt’s nicht’ gibt es bei uns nicht. Uns liegen unsere Kunden sehr am Herzen. Dementsprechend nehmen wir sie und ihre Wünsche sehr ernst“, berichtet er und verweist auf die rund 8.000 Artikel, die er in seinem Markt anbietet. Dazu zählen zusätzlich zu einem Vollsortiment mit starken Eigenmarken wie „Ja! Natürlich“ und „clever®“ zahlreiche regionale Spezialitäten wie Brot, Obst, Gemüse von umliegenden Bauern und Lieferanten sowie Selbstgemachtes wie Käsknöpfle oder Knödel. Ein kulinarisches Aushängeschild der Region ist aber der „Walserstolz“, ein besonderer Käse, der einer 600 Jahre alten Vorarlberger Tradition entstammt und seinen Geschmack dem Zusammenwirken von Natur und Kultur im Großen Walsertal verdankt. „Mit jedem Bissen schmeckt man die frischen Kräuter und Gräser der hoch gelegenen Bergweiden“, schwärmt Müller.  

Lieferservice jenseits der Baumgrenze
Weder Mühen noch Höhenunterschiede scheuen Florian Müller und seine Mitarbeiter (vier in Sonntag und sieben am zweiten Standort in Fontanella), um Kunden in der Region perfekt zu betreuen: Ein Anruf genügt, um seinen Einkauf bei ADEG KV Sonntag in Auftrag zu geben. Das Team liefert Einkäufe nämlich auch an Kunden, die sich weit über der Baumgrenze befinden. „Wir beliefern auch das Skigebiet Sonntag Stein mit vielen bewirteten Hütten hoch oben am Berg, die teils nur schwer erreichbar sind. Wir sorgen dafür, dass auch die Bergbewohner, Hüttenwirte und zahlreichen Touristen versorgt sind“, erklärt Müller die spezielle Form des Lieferservices. Nachdem Kunden ihre Einkaufswünsche telefonisch aufgeben, stellen die ADEG Mitarbeiter die Bestellung zusammen und schicken sie von der Talstation der Seilbahn aus in Gondeln über den Bergweg zu den Empfängern. „Regionale Nahversorgung passt ihr Leistungsangebot an die Bedürfnisse vor Ort an – das zeigt der innovative Lieferservice von ADEG Kaufmann Florian Müller. Und dieses Beispiel zeigt auch, dass es das Engagement ist, das einen erfolgreichen und modernen Kaufmann ausmacht“, sagt ADEG Vorstandsvorsitzende Alexandra Draxler-Zima.

 

Bildtext: Ob am Berg oder im Tal: ADEG Kaufmann Florian Müller überzeugt Kunden stets mit Frische und Regionalität.
Link zur APA-Fotogalerie: https://www.apa-fotoservice.at/galerie/11558
Credit: ADEG Österreichs Handels AG/APA-Fotoservice/Hetfleisch
Nutzungsrechte: Bild(er) frei zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit Berichterstattung 

ADEG 
„Willkommen daheim“ ist das gelebte Motto der österreichischen Handelsfirma ADEG, deren treibende Kraft ihre selbstständigen Kaufleute sind: Unternehmer mit Tradition, Passion und Wurzeln in ihrer jeweiligen Region.

An über 400 Standorten mit ca. 2.300 Mitarbeitern in ganz Österreich vertreten, zeichnet sich ADEG durch echte Nahversorgung aus: Die Leidenschaft und Kenntnis der regionalen Produkte, deren oft lokalen Erzeugern und Lieferanten und der Menschen und ihren Bedürfnissen vor Ort. Unterstützt vom REWE Großhandelssortiment mit starken Eigenmarken wird dadurch jeder ADEG Markt zu etwas Einzigartigem. Mehr Infos unter: www.adeg.at