Kärntner ADEG Kaufmann engagiert sich für Nahversorgung, Kunden und notleidende Kinder in ganz Österreich
Sie verwenden einen älteren Browser. Bitte beachten Sie, dass diese Webseite unter Umständen nicht korrekt dargestellt wird.
Teile diesen Artikel

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern, Klang und Software auf dieser Website liegt bei REWE Group,
oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet.
Es ist gestattet dieses Seite zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet solche Inhalte kommerziell zu nutzen, Inhalte auch in Teilen in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden.
REWE Group ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websiten auf die von dieser Seite verwiesen wird.

15. December 2017

Sozial & regional


Kärntner ADEG Kaufmann engagiert sich für Nahversorgung

ADEG Kaufmann Bierbaumer

ADEG Bierbaumer in Niederdorf in Kärnten (Bezirk Klagenfurt-Land) wurde neueröffnet und präsentiert sich nach großzügigem Umbau moderner und einladender denn je. Der selbstständige ADEG Kaufmann Werner Bierbaumer und sein achtköpfiges Team überzeugen zusätzlich zu ihrem täglichen Engagement im Markt auch mit ihrem vorbildlichen Einsatz für Kinder in Not. 

Niederdorf (Kärnten). Nach über einmonatigem Komplettumbau eröffnete der ADEG Markt Bierbaumer in der Kärntner Gemeinde Niederdorf (Bezirk Klagenfurt-Land) am Donnerstag, 14. Dezember, neu. Kaum ein Stein blieb auf dem anderen: Die gesamte technische Ausstattung, das Interieur und die Außenfassade wurde umgebaut. „Mit dem modernisierten Markt starten wir motiviert und mit frischem Schwung in die Zukunft“, freut sich Bierbaumer. Nach der Modernisierung und Renovierung finden sich nun neben einer neuen Frische- und Feinkostabteilung auch eine Gebäckstation und ein Café-Bereich, in dem der Kaufmann gerne den direkten Kontakt zu den Kunden pflegt: „Ich nehme mir gerne und bewusst Zeit für die Menschen. Im persönlichen Gespräch erfahre ich nach wie vor am besten, was die Bewohner der Region beschäftigt und was sie sich von mir als Kaufmann erwarten und wünschen“, sagt er. „Nur durch den direkten Austausch erhalte ich wichtiges Feedback, um mich als Kaufmann und die Nahversorgung in unserer Region weiterzuentwickeln.“ Ein wichtiger Schritt dafür war die Neugestaltung des Marktes, in dem der ADEG Kaufmann zusätzlich zu einem Vollsortiment mit starken Eigenmarken wie „Ja! Natürlich“ und „clever®“ eine große Auswahl an regionalen Spezialitäten anbietet. Dazu zählen u. a. Qualitätserzeugnisse aus der „Norischen Nudelwerkstatt“ in Guttaring, Finkensteiner Teigwaren, der ältesten Nudelfabrik Österreichs am Faaker See, Getreideprodukte vom Biohof Tomic in Eberndorf und die Jauntaler Salami, die heuer zum zweiten Mal zum „Salamikönig“ gekürt wurde. Zudem bietet er als Besonderheit ein Jausenservice für umliegende Firmen und deren Mitarbeiter an sowie einen Party- und Plattenservice. Letztere erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie mit dem Besten aus der Bierbaumer’schen Feinkostabteilung, wie z. B. selbstgemachte Aufstriche, zubereitet werden. 

Miteinander für einander und die Region 
Seit 30 Jahren im Handel tätig, ist Werner Bierbaumer heute ein Branchenexperte, der seine Karriere mit einer Lehre bei ADEG begann. „Die Kombination aus Frische, Freundlichkeit und Sauberkeit, ergänzt um ein Sortiment, mit dem wir den Bedarf der Region abdecken und die Wünsche der Kunden erfüllen, gehört zu unserem Erfolgsrezept. Das Um und Auf aber ist das ehrliche Bemühen und die Aufmerksamkeit, die wir den Kunden schenken und mit denen wir ihnen unsere Wertschätzung ausdrücken“, sagt der 56-jährige Kaufmann, dem der Faktor Mensch nicht nur in seinem Markt wichtig ist: Seit drei Jahren engagieren er und sein achtköpfiges Team sich für den Verein „Mission Hoffnung“. Über diese Kooperation setzt sich ADEG Bierbaumer mit Spendenaktionen und Spendenboxen im Markt aktiv für notleidende Kinder in ganz Österreich ein. Mit dem Erlös wurden u. a. bereits schwerkranken Kindern Pflegestunden zu Hause finanziert. „Einer für alle, alle für einen – diese Devise gilt bei uns regional wie auch überregional. Wir ziehen alle an einem Strang“, berichtet der Kaufmann stolz. Das kommt nicht nur dem guten Zweck zugute, sondern auch dem Team: „Wir arbeiten gut und gerne zusammen und haben viel Freude an unserer Arbeit, im Team und mit den Kunden“, sagt Bierbaumer. „Bei ADEG Bierbaumer treffen Erfahrung, das richtige Gespür für die Wünsche der Kunden und das besondere Sortiment mit Kärntner Spezialitäten aufeinander. Dadurch ist der Markt ein besonderer Ort regionaler Nahversorgung“, sagt ADEG Vorstandsvorsitzende Alexandra Draxler-Zima.


Bildtext: ADEG Kaufmann Bierbaumer

Link zur APA-Fotogalerie: https://www.apa-fotoservice.at/galerie/11530

Credit: ADEG Österreichs Handels AG/APA-Fotoservice/Raunig

Nutzungsrechte: Bild(er) frei zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit Berichterstattung 

ADEG 
„Willkommen daheim“ ist das gelebte Motto der österreichischen Handelsfirma ADEG, deren treibende Kraft ihre selbstständigen Kaufleute sind: Unternehmer mit Tradition, Passion und Wurzeln in ihrer jeweiligen Region.

An über 400 Standorten mit ca. 2.300 Mitarbeitern in ganz Österreich vertreten, zeichnet sich ADEG durch echte Nahversorgung aus: Die Leidenschaft und Kenntnis der regionalen Produkte, deren oft lokalen Erzeugern und Lieferanten und der Menschen und ihren Bedürfnissen vor Ort. Unterstützt vom REWE Großhandelssortiment mit starken Eigenmarken wird dadurch jeder ADEG Markt zu etwas Einzigartigem. Mehr Infos unter: www.adeg.at