BILLA und die Lebenshilfen Bruck-Kapfenberg, Ennstal, Mürztal und Leoben – eine erfolgreiche Kooperation  
Wr. Neudorf/ Bruck a. d. Mur, 17.07 2017
Johanna Fluch mit dem Filialteam und der Lebenshilfe
Johanna Fluch (Geburtsjahr 1992) aus Kapfenberg verstärkt seit 1. Juli 2017 das Team der BILLA Filiale Bruck an der Mur. Sie arbeitet wöchentlich – aufgeteilt auf 3 Tage – in einem Ausmaß von 10 Stunden und unterstützt vor allem beim Nachschlichten der Ware in die Regale. Johanna Fluch startete vor 1,5 Jahren mit einem Praktikum bei BILLA, das durch die Lebenshilfe Leoben vermittelt wurde. Ihr Engagement und ihre Begeisterung ermöglichen ihr jetzt eine Fixanstellung bei BILLA. Gemeinsam mit den Lebenshilfen Bruck-Kapfenberg, Ennstal, Mürztal und Leoben freut sich BILLA sehr über die erfolgreiche Partnerschaft und Zusammenarbeit.

BILLA Vorstand Robert Nagele über die neue Mitarbeiterin in der Steiermark: „Jeder Mensch hat Talente. Uns geht es darum, diese besonderen Begabungen zu entdecken und in ihrer Vielfalt zu fördern. Durch die Anstellung von Frau Fluch wollen wir dazu beitragen, Vorurteile abzubauen und Barrieren gegenüber Menschen mit intellektueller Behinderung zu durchbrechen. Ich bin überzeugt, dass wir gerade durch die Unterschiede voneinander lernen können. Wir bemühen uns stets eine Organisationskultur zu schaffen, in der jeder seine individuellen Potenziale entwickeln und voll ausschöpfen kann.“ Bereits seit vielen Jahren arbeiten BILLA und die Lebenshilfe Österreich eng zusammen, damit Menschen mit Behinderung aktiv und selbstbestimmt am Leben in der Gesellschaft teilhaben können. Insgesamt arbeiten im Moment 190 Mitarbeiter mit einer intellektuellen oder körperlichen Behinderung bei BILLA.

Mitarbeiter der Lebenshilfe als Chance
Auch die Kooperation zwischen der Lebenshilfe Leoben und BILLA besteht schon sehr lange Zeit. Aktuell werden in insgesamt 6 Filialen (Leoben, Bruck an der Mur, Liezen und Rottenmann) 2 BILLA Produkte, wie zum Beispiel Vasen und Schüsseln aus Ton sowie Öle und Marmeladen verkauft, die von Menschen mit intellektueller Behinderung hergestellt werden. Ferenc Ullmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe Leoben, erklärt dazu: „Wir ermöglichen mit unserer Arbeit, dass Menschen mit Behinderung ein Leben führen können wie andere auch. Frau Fluch zeigt in der BILLA Filiale Bruck an der Mur, dass sie ein voll integrierter Bestandteil des Teams und großer Gewinn für ihre Kollegen und Kunden ist. BILLA ist ein Unternehmen, das vorbildlich soziale Verantwortung übernimmt und Menschen mit Behinderung eine echte Chance gibt. Dafür sagen wir danke und hoffen, dass noch viele diesem Beispiel folgen.“

Die neuen Kollegen
„Wir freuen uns sehr, dass Johanna Fluch nach ihrem Praktikum jetzt fixer Bestandteil unserer Filiale in Bruck an der Mur ist, denn sie ist eine große Unterstützung und Bereicherung. Sie ist stolz ihren Beitrag leisten zu können und ihr eigenes Geld zu verdienen“, so BILLA Regionalmanagerin Anna Leitner. Marktleiterin Ursula Hammerlindl über die neue Mitarbeiterin: „Unsere Kunden spüren, dass sie ihre Aufgabe mit Herz erfüllt und es ihr großen Spaß macht. Sie bearbeitet Kundenanfragen immer freundlich und kompetent, bei Bedarf holt sie sich Hilfe. Die Kunden schätzen Johanna Fluch für ihre professionelle Arbeit, loben aber auch die Initiative von BILLA.“