Der grenzenlose Nahversorger: ADEG Kogler setzt auf Frische als USP in Grenzregion  
Wiener Neudorf, 04.08.2017
Domenik Kogler und sein Team setzen auf Frische als Erfolgsrezept.
Mit hausgemachten Speisen zum Mitnehmen, Wurstwaren aus Ländlefleisch von der Metzgerei Walser und Käse aus dem Bregenzerwald von der Sennerei Bezau

Tisis. 13 Jahre lang arbeitete Domenik Kogler als Abteilungsleiter der Feinkostabteilung im Markt seines Bruders, bevor er am 3. August 2017 seinen eigenen Markt in Tisis an der Liechtensteiner Grenze eröffnete. Sein Ziel ist es, nicht nur den Bewohnern in und um Tisis echte Nahversorgung zu bieten, sondern auch die Bedürfnisse der Gäste aus dem Nachbarland mit exklusiven Feinkostprodukten zu erfüllen. Der 32-Jährige bietet auf 350 m2 verschiedenste Produkte, die vor allem eines gemeinsam haben: Frische. „Für mich war es Zeit, das Familiennest zu verlassen. Ich wollte einen eigenen Markt, den ich nach meinen Vorstellungen führen und in dem ich meine eigenen Ideen umsetzen kann. Gemeinsam mit meiner Frau habe ich mir somit einen Traum erfüllt“, so der selbstständige Kaufmann. Zusätzlich zu einem Vollsortiment mit starken Eigenmarken von „Ja! Natürlich“ bis „clever®“ bieten Domenik Kogler und sein sechsköpfiges Team Party- und Plattenservice, Produkte von regionalen Lieferanten und Bauern sowie selbst zubereitete schnelle Gerichte für zuhause.

Liechtensteiner Nachbarschaftlichkeit
Mit gratis Kaffee und Kuchen begrüßte Domenik Kogler am Tag der Eröffnung seine Gäste. Nicht nur aus Tisis und Umgebung strömten die Kunden in den Markt, sondern auch aus dem Nachbarland Liechtenstein konnte er Besucher begrüßen. Diese wurden vor allem durch das exklusive Feinkostangebot angelockt, auf das der selbstständige ADEG Kaufmann ganz besonderen Wert legt und damit auch die individuellen Bedürfnisse seiner ausländischen Gäste im Fokus hat. Als ehemaliger Leiter einer Feinkostabteilung liegt ihm die hohe Qualität und Frische von Fleisch und Wurstwaren daher sehr am Herzen. Auch für die Verarbeitung setzt er sich einen hohen Maßstab und beschäftigt Mitarbeiter, die speziell in diesem Bereich geschult sind.

ADEG Vorstandsvorsitzende Alexandra Draxler-Zima sprach ihre Glückwünsche aus: „Wir freuen uns sehr, dass Herr Kogler seinem Bruder in die Kaufmannschaft gefolgt ist und wünschen ihm, seinem Team und seinem ersten Markt viel Erfolg für die Zukunft.“

Alles in einem Markt von Eigenmarke bis Bio-Produkt
Die Bewohner aus Tisis und Umgebung erwartet in ihrem neuen ADEG Nahversorger neben einem Vollsortiment mit starken Eigenmarken von „Ja! Natürlich“ bis „clever®“ zusätzlich Produkte von regionalen und lokalen Erzeugern direkt aus Vorarlberg. Dabei wird er von dem Verein Vorderland unterstützt, der den Kontakt zwischen regionalen Lieferanten und Nahversorgern fördert und vereinfacht und Produkte wie Kartoffeln, Nudeln und Wurstwaren aus der Feldkircher Umgebung zur Verfügung stellt. In den Markt werden außerdem Wurstwaren aus Ländlefleisch von der Metzgerei Walser geliefert und Käse aus Heumilch aus dem Bregenzerwald von der Sennerei Bezau. Hühner und Putenfleisch aus dem Bregenzerwald kommen von dem Unternehmen Wäldlerhennele. Der ADEG Markt lädt auf 350 Quadratmeter dazu ein, zu verweilen und sich auszutauschen. Mit seinem Platten- und Partyservice bietet Domenik Kogler ein weiteres Extra an, das ganz auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht. Die sechs Mitarbeiter rund um den selbstständigen ADEG Kaufmann sind intensiv geschult, um die Fragen der Kunden zu den Produkten individuell beantworten sowie eine umfassende Beratung anbieten zu können.