REWE Group arrow Nachhaltigkeit arrow Energie, Klima und Umwelt
Energie, Klima und Umwelt
Energie

Die REWE International AG hat sich 2012 als Gründungsmitglied des klima:aktiv pakt2020 zu konkreten Klimaschutzzielen verpflichtet. Dabei werden wir die österreichischen Klimaziele im Rahmen der EU-Vorgaben mittragen und bis zum Jahr 2020 Mindestziele erfüllen bzw. übertreffen.

Konkret bedeutet das eine Reduktion von 16 Prozent der CO2-Emissionen (bezogen auf den Nettoproduktionswert), 21,6 Prozent des Energieverbrauchs (bezogen auf den Umsatz) sowie ein Anteil von 63,5 Prozent erneuerbarer Energieträger am gesamten Energieverbrauch und 10,7 Prozent im Verkehrsbereich. Die Fortschritte werden jedes Jahr durch die österreichische Energieagentur und das Umweltbundesamt geprüft und mit Workshops und Fachunterlagen bei der Zielerreichung unterstützt.

Als Gründungsmitglied des klima:aktiv pakt2020 gehört REWE International AG damit zu den Vorreitern des betrieblichen Umweltschutzes in Österreich. Was an Energie nicht eingespart werden kann, soll möglichst umweltschonend produziert werden. Deshalb verwenden wir seit 2008 ausschließlich Grünstrom, vorallem aus österreichischen Wasserkraftwerken.

Um auch im Filialbau neue Maßstäbe zu setzen, wurde 2008 die BILLA Filiale in Klosterneuburg als erster Supermarkt in Europa mit dem GreenBuilding Zertifikat der EU ausgezeichnet. 2009 folgten der MERKUR Markt in Klosterneuburg sowie die PENNY Filiale in Feistritz. Diese Filialen dienen - konsequent weiterentwickelt - als Maßstab für alle Neu- und Umbauten. Seitdem wurden rund 900 energieeffiziente Filialen, die durchschnittlich 34 Prozent des gesamten Energieverbrauchs einsapren, errichtet. Vor allem Maßnahmen im Bereich der Kühlung der Produkte, der Beleuchtung aber auch in der Logistik bis hin zur Mitarbeiterschulung reduzieren somit unsere jährlichen CO2-Emissionen.